top of page
  • micgue

Kein Erfolg im Duell mit Gnandstein

So langsam kann man von einem negativen Lauf sprechen, den unsere Mannschaft momentan absolviert. Bereits die dritte Niederlage in Folge kassierte unsere Elf am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen die SG Gnandstein 49. Ein frühes Tor im ersten Abschnitt und eine erfolgreich abgeschlossene Kontermöglichkeit in der Nachspielzeit genügten, um am Ende die 3 Punkte mit an die Burg zu nehmen. Unserer Mannschaft fehlt es anscheinend zurzeit an Durchschlagskraft und der nötigen Portion Mut, um wieder ein Spiel zu gewinnen. Mit dieser Niederlage steckt man allerdings nun wirklich im Abwärtstrend und steht gerade noch über dem Strich, der die berüchtigte „Abstiegszone“ vom Rest der Liga trennt. Gnandstein dagegen kann etwas durchatmen und sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen.

Aufstellung:

Steinecke – Lange – Schädlich – Gentsch – Schroeder – Dreblow – Ertner – Eisert – Lange (C) – Günther – Thomas

Von Beginn an versuchte unser Team die Gäste aus Gnandstein mit geradliniger Spielidee vom eigenen Tor fernzuhalten und möglich schnell in gefährliche Abschlusssituationen zu gelangen. Eine erste Annäherung durch Kapitän Jimmy Lange verpuffte allerdings, da er den Ball nicht sonderlich gut traf und dieser am langen Pfosten vorbei kullerte. Wenige Minuten später segelte eine Eingabe von Stefan Gentsch in den Strafraum und Jamie Tayler Thomas kam an das Spielgerät, aber Lucas Kipping im Tor war auf der Hut und parierte. Wie aus dem buchstäblichen Nichts dann die Gäste-Führung. Einen Fehlpass unserer Mannschaft im Aufbau nahm Florian Weber auf und bediente mustergültig Tim Weiße der Lange im Strafraum ausstiegen ließ und sehenswert ins obere Eck traf. Unsere Mannschaft schien angesichts des Rückstandes kurz geschockt zu sein, aber versuchte nun offensiver zu agieren, was beim defensiv eingestellten Gegner kein leichtes Unterfangen war. Nach einer knappen halben Stunde versuchte sich Thomas erneut mit einem Versuch aus zentraler Position, aber auch hier fand der Ball nicht seinen Weg ins Tor. Fast mit dem Pausenpfiff war es erneut Thomas, der nach gutem Steckpass von Gentsch zum Abschluss kam, aber auch hier war Kipping auf dem Posten und entschärfte in höchster Not.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig am Spielverlauf. Unsere Mannschaft mit mehr Spielanteilen und mehr Ballbesitz. Die Gäste konzentrierten sich auf die Defensive und warteten auf Nadelstiche, die sie setzen wollten. Per Doppelchance hatte unser Team dann den Ausgleich auf dem Fuß, aber zuerst scheiterte Alexander Schroeder an der vielbeinigen Abwehr und den satten Nachschuss von Nico Dreblow wehrte Kipping bravourös ab. In der Folgezeit drängte unsere Elf vehement auf den Ausgleich, aber das Gnandsteiner Abwehrbollwerk hielt. Nach einer guten Stunde dann mal wieder ein offensives Lebenszeichen der Gäste. Eine gute Kontermöglichkeit brachte Enrico Kühn in Abschlussposition, aber Martin Steinecke klärte zur Ecke. Die Schlussminuten brachen an und unsere Mannschaft warf noch einmal alles nach vorn und spielte förmlich wie beim Handball um den gegnerischen Strafraum herum, aber sämtliche Versuche, ob per Flanke und Schuss, wurden entweder abgeblockt oder geklärt. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Weiße mit seinem zweiten Treffer, nachdem er einen letzten Konter über Steinecke hinweg ins Tor erfolgreich vollendet hatte. Der Jubel der Gnandsteiner kannte daraufhin kein Halten mehr und ratlose Gesichter fand man bei unserem Team, da vermutlich beide Mannschaften im Vorfeld der Partie mit einem anderen Ergebnis gerechnet hatten, aber der Matchplan der Gäste ging auf und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor war den Gnandsteinern hinterher nicht abzusprechen.

Zum nächsten wichtigen Auswärtsspiel verschlägt es unsere Mannschaft dann zum Aufsteiger dem TuS Frisch Auf Hainichen. Anstoß wird wie gewohnt um 15 Uhr sein und man sollte sich tunlichst auf die Grundlagen des Spiels konzentrieren, um gemeinsam einen Weg aus dem negativen Strudel zu finden. Mit der Bereitschaft eines jeden Einzelnen sollte dieses Unterfangen aber gelingen und positivere Resultate sollten folgen. Also Mund abputzen und gemeinsam kämpfen für den Erfolg!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page