top of page
  • micgue

Gelungener Rückrundenauftakt gegen Thierbach

Nach einem Unentschieden im Testspiel gegen den SV Tapfer 06 Leipzig II und dem witterungsbedingten Ausfall der Partie gegen die SG Bornaer SV II/ SV Eula startete unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag in Thierbach beim dortigen Thierbach SV59 in die Rückrunde und konnte diese Partie schlussendlich mit 3 zu 1 erfolgreich gestalten. Einem frühen Platzverweis für Christian Kreisel und dem daraus resultierenden Führungstreffer durch Andy Treibl zum Trotz drehte unsere Elf die Partie in der zweiten Halbzeit zu ihren Gunsten durch ein Tor von Tom Lifka und einem Doppelpack von Michael Günther. Am Ende beendete der Gastgeber das Spiel lediglich zu neunt, da zunächst Dustin Treibl die Ampelkarte und wenig später Philipp Kräußlich nach einer groben Tätlichkeit die Rote Karte erhielt. Durch diesen verdienten Erfolg festigt unsere Mannschaft zunächst den dritten Tabellenplatz und blickt zuversichtlich in die kommenden Aufgaben.

Aufstellung: Schädlich (C) – Günther – Eisert – Kreisel – Dreblow – Gentsch – Ertner – Thomas – Lifka – Günther

Bei widrigen Temperaturen begann das Spiel recht zerfahren. Dies war allerdings auf dem matschigen und stellenweise seifigen Untergrund geschuldet. Thierbach schien zunächst besser in die Partie zu kommen, aber wirklich Zwingendes sprang dabei nicht heraus. Unsere Elf versuchte dagegen mit einem kontrollierten Spielaufbau die Abwehrreihe zu überspielen und so Torchancen zu kreieren. So besaß Christoph Ertner die erste gute Möglichkeit nach einem Zuspiel von Tom Lifka, doch Patrick Kissner im Thierbacher Tor war auf der Hut. Im Gegenzug griff die Abseitsfalle dann nicht richtig und Christian Kreisel musste als letzter Mann Kopf und Kragen riskieren. Sein Tackling gegen Philipp Kräußlich wertete Schiedsrichter Marco Bretschneider als Notbremse und schickte Kreisel vorzeitig zum Duschen. Den fälligen Freistoß aus zentraler Position zirkelte dann Kapitän Andy Treibl zur etwas glücklichen Führung vorbei an Sandy Schädlich ins Tor. Ein doppelter Schock sozusagen mit dem Rückstand und der Unterzahl mit Blick auf die verbliebene Spielzeit. Thierbach blieb in der Folge bissig und versuchte weitere Angriffe zu starten, aber nach einer kurzen taktischen Umstellung fand unsere Mannschaft wieder zu ihrem Spiel und behielt einen kühlen Kopf. Ein vermeintliches Abseitstor durch Jamie Tyler Thomas wurde wenige später zurückgepfiffen und man sah sich erneut vermehrt in Diskussionen mit dem Schiedsrichtergespann. Bis zur Halbzeit kühlten sich die Gemüter allerdings wieder ab und man schwor sich das Spiel in der zweiten Halbzeit noch energischer zu gestalten.

Mit Wiederbeginn sah man unserer Elf auch den Willen an das Ruder noch herumreißen zu wollen und sie belohnte sich relativ früh selbst. Einen zugesprochenen Elfmeter verwandeltet zunächst Michael Günther sicher zum Ausgleich, ehe wenige Minuten später Tom Lifka nach feiner Einzelaktion die Thierbacher Abwehrspieler ausdribbelte und zur Führung traf. In der Folge überschlugen sich die Ereignisse auf dem Feld. Zunächst sah Dustin Treibl, bereits verwarnt die Ampelkarte, nachdem er Thomas von hinten schubste. Dann sah Kräußlich nach einem harten Tackling gegen Nico Dreblow die Gelbe Karte und aus diesem Freistoß heraus kam der Ball zu Michael Günther, der Kissner erneut keine Abwehrmöglichkeit ließ und die Führung ausbaute. Die Gemüter kochten aufseiten der Gastgeber nun über und nach einem Kopfstoß an der Außenlinie von Kräußlich gegen Ertner schickte Schiedsrichter Bretschneider Erstgenannten zu Recht mit Rot vom Platz. Die verbliebenen Minuten und nun in Überzahl hätte unsere Elf das Ergebnis noch durchaus in die Höhe schrauben können, aber letztendlich blieb es bei dem 2-Tore-Vorsprung und das Spiel endete ohne weitere Zwischenfälle und die drei Punkte waren eingetütet.

An diesem Wochenende steht das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Programm, wenn um Punkt 15 Uhr unsere Elf bei den spielstarken Geithainern vom FSV Alemannia Geithain antreten muss. Das Spiel am Sonntag wird sicherlich ein Duell auf Augenhöhe werden und man darf gespannt sein, wer letztendlich als Sieger vom Platz gehen wird, aber die Zielsetzung unserer Mannschaft wird mindestens ein Punktgewinn sein, um weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Also unterstützt uns beim Match in Geithain damit die nächsten wichtigen Zähler an die Pleiße mitgebracht werden können!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page