top of page
  • micgue

Günther mit dem Siegtreffer in letzter Minute

Durch einen packenden 3:2 Erfolg erzielt in der letzten Spielminute konnte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag die Partie gegen Fortuna Neukirchen letztendlich für sich entscheiden und bleibt weiterhin Tabellenführer der Kreisliga A. Die wie im Voraus erwartet schwer zu bespielenden Gäste erwiesen sich als harter Brocken und hätten sich einen Punktgewinn verdient gehabt. Durch diesen knappen Erfolg und aufgrund der weiteren Ergebnisse an diesem Spieltag konnte unsere Mannschaft den Vorsprung an der Spitze sogar etwas ausbauen. Neukirchen dagegen steckt trotz gezeigter Leistung weiterhin im unteren Tabellenkeller fest.

Aufstellung:

Schädlich – Günther – Eisert – Gentsch – Schroeder – Lifka – Ertner – Lange (C) – Thomas – Schröder – Günther

Bei frühlingshaften Temperaturen und gepflegten Geläuf ging es vom Anpfiff weg mit äußerster Intensität zur Sache. Die dem Schauspiel beiwohnenden Zuschauer sahen ein gutklassiges Spiel mit Gästen, die sich keinesfalls versteckten und unsere Elf vor so manches Problem stellte. Die erste verheißungsvolle Möglichkeit auf einen Torerfolg besaß auf unserer Seite zunächst Jamie Tyler Thomas. Nach guter Vorarbeit über rechts von Christoph Ertner brachte er den Ball mit seinem schwächeren rechten Fuß aber nicht im Tor unter, sondern der Gästekeeper wehrte diesen über die Querlatte. Nach gut einer Viertelstunde war es dann Thomas, der Kapitän Jimmy Lange im Zentrum fand, aber auch dessen Versuch brachte nicht den gewünschten Ertrag. Auf der Gegenseite besaßen die Gäste aber ebenfalls Chancen zur Führung. Eine davon resultierte aus einem Konter heraus an dessen Ende Tony Jacob allein vor Sandy Schädlich auftauchte und dieser noch zur Ecke klären konnte. Den mitgelaufenen Mitspieler übersah Jacob glücklicherweise aus manch blau-weißer Sicht aber, sonst hätte der Ball da schon das erste Mal im Netz zappeln können. Bis zur Pause blieb Neukirchen ein ständiger Unruheherd, welcher aus einer kompakten Defensive bei eigenem Ballgewinn blitzschnell umschalten wollte und über die Offensivkräfte oft für Gefahr sorgte. Weitere Chancen durch Jacob oder Eric Stein-Renelt blieben bis zur Pause ebenfalls ungenutzt, wobei Letzterer noch eine wichtige Rolle in der Partie spielen sollte.

Mit einer taktischen Umstellung begann die zweite Halbzeit gleich mit einem kleinen Aufschrei. Der startende Sandy Eisert wurde im Gästestrafraum regelwidrig von den Beinen geholt und Schiedsrichter Marco Pilz hatte keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Günther zielsicher und traf zur Führung. Praktisch mit dem nächsten Angriff hätte Thomas nach schöner Flanke von Christian Kreisel auf 2:0 stellen können, aber wieder vereitelte der Neukirchener Schlussmann wie bereits im ersten Durchgang. Unsere Elf blieb in dieser Phase nun spürbar auf dem Gaspedal. Eine Eingabe von Thomas über links fand am zweiten Pfosten erneut Günther, aber dessen Versuch flog über das Tor. Es blieb weiterhin ein kurzweiliges Spiel, weil auch die Gäste jeden Zweikampf suchten und nicht müde werden wollten. Einem energischen Nachsetzen von Alexander Schroeder ist es nach gut einer Stunde dann zu verdanken, dass Stefan Obenaus nicht den Ausgleich erzielen konnte, da er etwas zu lang überlegt und Schroeder mit vollem Körpereinsatz in Zusammenarbeit mit Schädlich bereinigen konnte. Wenige Minuten später war es eben jener Schroeder, der in bester Stürmermanier nach vorn peitschte und zum Abschluss kam, aber auch hier war das Tor der Gäste wie vernagelt. Die letzten zwanzig Minuten brachen bereits an als sich unsere Mannschaft für das aufopferungsvolle Spiel erneut belohnen konnte. Im Strafraum kam der Ball von Eisert auf Günther und dieser traf im Gewühl vorbei an allen Gegenspielern herrliche mit links ins lange Eck. 2 zu 0 für unsere Farben. Es schien der sichere Sieg zu werden, aber falsch gedacht. In weniger als zehn Spielminuten egalisierte Eric Stein-Renelt das Ergebnis und traf per Doppelpack zum Ausgleich. Beiden Treffern war dabei Unkonzentriertheit unserer Mannschaft vorausgegangen beziehungsweise kein energisches Stören am Abschluss. Der Ausgleich in dieser Schlussphase fiel zwar überraschend, war aber das gesamte Spiel über betrachtet auch nicht unverdient. Die gut 100 Zuschauer freundeten sich mehr oder weniger bereits mit einem Unentschieden ans als Michael Günther die Kohlen aus dem Feuer holte und mit der letzten Aktion des Spiels traf. Eine gute Seitenverlagerung von Thomas auf Christopher Schröder brachte Günther in Position und dieser umkurvte noch den Hüter und traf flach ins verwaiste Tor. Der Jubel unserer Mannschaft kannte danach kein Halten mehr und man war stolz, aber auch glücklich über einen hart erkämpften Sieg gegen mutige und nie aufgebende Gäste aus Neukirchen.

An diesem Wochenende geht es für unsere Elf dann zum nächsten Auswärtsspiel nach Kohren-Sahlis. Gegen den TSV 1847 erfolgt der Anpfiff dabei aber schon um 13 Uhr. Also seid pünktlich dabei, wenn es wieder darum geht wichtige Punkte im Kampf um den Staffelsieg zu erlangen. Die Gastgeber werden uns mit ziemlicher Sicherheit alles abverlangen und uns nichts schenken, aber mit einer geschlossenen und mutigen Einstellung ist ein weiterer Sieg natürlich unser Ansporn!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg über Kitzscher besiegelt Staffelsieg

Aufgrund einer couragierten und aufopferungsvollen Leistung gelang es unserer Mannschaft am vergangenen Samstag aus eigener Kraft ...

In letzter Sekunde den Sieg noch hergegeben

Nach einem dramatischen Ausgang in der Nachspielzeit verbuchte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag ein 1:1-Unentschieden gegen die SG

Comments


bottom of page