top of page
  • micgue

Frohburg dreht spät die Partie und nimmt Punkte mit

In einem kurzweiligen Duell verlor unsere Mannschaft am vergangenen Samstag mit 1 zu 2 gegen die zweite Vertretung vom BSV Einheit Frohburg. Die Führung im ersten Abschnitt von Michael Günther konnte Nils-Niclas Steinhardt mit einem Doppelpack in der zweiten Hälfte egalisieren und die Punkte für die Gäste eintüten. Aufgrund dieser Niederlage rutscht unsere Elf auf den 9. Tabellenplatz, während die Gäste aus Frohburg punktgleich einen Platz dahinter lauern.

Aufstellung:

Schädlich – Gentsch – Grun – Kreisel – Thomas – Eisert (C) – Lange – Hanowski – Thomas – Schwarz – Günther

Gefühlt war das Spiel noch gar nicht wirklich von Schiedsrichter Sven Pörschmann angepfiffen, als die Gäste aus Frohburg das erste Mal verheißungsvoll vor das Tor von Sandy Schädlich kamen. Der Versuch konnte allerdings abgeblockt und die kalte Dusche somit verhindert werden. Frohburg blieb in dieser Anfangsphase forsch und mutig und versuchte unsere Elf mit geschicktem Anlaufen zu Fehlern zu zwingen. Unser Team benötigte ein paar Minuten, um sich an die Gangart zu gewöhnen und um selbst in den Angriffsmodus zu schalten. In der Folgezeit versuchte sich unser Team häufig über die linke Seite und den schnellen Jamie Tyler Thomas ins Spiel zu bringen, aber seine Eingaben fanden noch keinen passenden Abnehmer. Einen wunderbar gespielten Ball in die Spitze nahm dann Michael Günther sehenswert mit und setzte sich im Zentrum gegen zwei Gegenspieler durch und überwand obendrein noch Stefan Bochmann im Frohburger Kasten und traf zur etwas überraschenden Führung. Die Gäste schüttelten sich allerdings kurz und bliesen gleich wieder ins Angriffshorn. Weitere gute Möglichkeiten wurden allerdings erneut von Schädlich abgewehrt oder auf Kosten eines Eckballs geklärt. Bis zum Pausentee hielt unsere Elf die knappe Führung auch fest.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erspielten sich zunächst erneut die Gäste ein leichtes optisches Übergewicht und kamen in Person von Andreas Hampel zur nächsten guten Möglichkeit. Der Druck wurde stetig größer und so war der Ausgleich durch Nils-Niclas Steinhardt fast schon eine Frage der Zeit. Dem Treffer war ein nicht konsequentes Klären vorausgegangen, an dessen Ende Steinhardt letztendlich der Nutznießer und Torschütze zum 1 zu 1 war. Keine zehn Minuten später hätte Kapitän Sandy Eisert dann die Führung für unsere Farben wiederherstellen können, aber nach feiner Drehung im Strafraum bekam er keine Wucht mehr hinter das Spielgerät und Bochmann konnte sich auf den Ball werfen. Mit einem Unentschieden hatte sich vermutlich schon der Großteil der Zuschauer und einige Protagonisten angefreundet, als erneut ein Fehler im Spielaufbau Steinhardt den Weg zum Tor eröffnete und der wieselflinke Außenspieler überlegt vorbei an Schädlich zur Führung traf. Dieser Nackenschlag wenige Minuten vor dem Ende traf unsere Elf bis ins Mark und konnte bis zum Abpfiff nicht mehr ausgebügelt werden. Nach den erfolgreichen Wochen zuvor gratulierte man nach Abpfiff verdientermaßen den Gästen, die ein gutes und faires Match abgeliefert und die drei Punkte mit nach Hause nahmen zu diesem Erfolg.

An diesem Samstag reist unsere Elf dann zum TSV 1847 Kohren-Sahlis, wo wieder um 14 Uhr der Ball rollt und es um wichtige Punkte geht. Trotz der roten Laterne, die die Gastgeber momentan innehaben, sollte man den Weg nach Kohren nicht auf die leichte Schulter nehmen, will man keine böse Überraschung erleben. Nur mit einer mutigen und konsequenten Spielweise wird man im Kohrener Land bestehen und die erhofften Punkte mit nach Hause nehmen können. Also heißt es wieder konzentriert trainieren und entschlossen zu Werke gehen, damit die nächsten Zähler auf unser Konto wandern.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page