top of page
  • micgue

Überzeugende zweite Hälfte in Flößberg bringt den nächsten Sieg

Den nächsten wichtigen Sieg konnte unsere Elf am vergangenen Samstag beim SV 1900 Flößberg erzielen. Das Resultat konnte allerdings erst durch eine konzentriertere zweite Halbzeit eingefahren werden, aber schlussendlich geht der errungene 5 zu 0 Erfolg in der Höhe durchaus in Ordnung, obgleich die Gastgeber auch die ein oder andere Möglichkeit besaßen zum Torerfolg zu kommen. Mit diesen weiteren Punkten im Gepäck konnte man darüber hinaus erfolgreich die Tabellenführung behaupten, wohingegen Flößberg weiterhin im unteren Tabellengefilde verweilen muss.

Aufstellung: Günther – Herter – Grun – Gentsch – Schroeder – Lifka – Ertner – Lange (C) – Thomas – Günther – Schröder

Bei windigem Wetter und gemähtem Untergrund begann die Partie ohne größeres Abtasten, wobei unsere Mannschaft darum bemüht war, der vorher eventuell zugewiesenen Favoritenrolle gerecht zu werden. So ließ man Ball und Gegenspieler laufen und versuchte zielsichere Angriffe zu inszenieren. Der Gastgeber verstecke sich aber keinesfalls und suchte selbst bei eigenem Ballbesitz den Weg nach vorn, aber die Abwehr, dieses Mal wieder dirigiert von Mathias Grun, stand felsenfest und versuchte keine Angriffe aufs Tor von Maik Günther zurollen zu lassen. Im Anlaufen der gegnerischen Reihen war indes noch etwas Luft nach oben. Dennoch gehörten die ersten Chancen unseren Farben. Doch ein Distanzschuss von Kapitän Jimmy Lange war zunächst noch keine größere Gefahr für Pascal Siefke im Tor der Heimmannschaft. Mit einer weiteren sehr guten Rettungstat nach einem Freistoß von Tom Lifka wehrte er dann zwar das Spielgerät nur unzureichend ab, aber im Nachsetzen vergab Jamie Tyler Thomas frei stehend die Riesenmöglichkeit zur Führung. Siefke vergrub den Ball unter seinen Armen und hielt die Null vorerst fest. Die Chancen häuften sich aber nun bei unserer Mannschaft, doch die Genauigkeit war noch nicht vollends eingestellt. So traf erneut Lange nach guter Vorarbeit von Sebastian Herter nur die Lattenoberkante. Weitere Versuche von Thomas und Christopher Schröder fanden ebenfalls nicht ihren Weg ins Tor. So blieb es bis zur Pause eine Nullnummer, obwohl nicht unerwähnt bleiben sollte, dass auch Flößberg kurz vor der Pause durch zwei Eckbälle für etwas Gefahr sorgte, aber schlussendlich kein Kapital herauszuschlagen vermochte.

Nach einer kurzen Ansprache durch Coach Tröger begann unsere Elf den zweiten Durchgang ebenfalls sehr konzentriert und versuchte den Gastgeber bereits im Spielaufbau zu stören. Es sollte allerdings wieder eine Viertelstunde vergehen, ehe die nächste verheißungsvolle Möglichkeit herausgespielt werden konnte, aber dieses Mal sollte sie zum Erfolg führen. Der wieder einmal sehr agile und fleißige Christoph Ertner machte über seine rechte Seite ordentlich Dampf und fand im Sturmzentrum Michael Günther, welcher mit einem Kontakt vorbei an Siefke zur verdienten Führung traf. Dies schien unsere Elf beflügelt zu haben und auch die in dieser Phase nochmal mobilisierten Kraftreserven reichten aus, das Spiel nun in die richtige Bahn zu lenken. Wenige Minuten später eine fast identische Kopie des Führungstreffers. Erneut war es Ertner, der die Vorlage gab und erneut war es Günther, der im Zentrum den Ball perfekt ins Tor beförderte. Nach dem Treffer von Thomas, diesmal vorbereitet von Lifka, traf Günther kurz darauf zum dritten Mal und baute die Führung weiter aus. Den Schlusspunkt über diese fulminante zweite Halbzeit setzte dann Schröder mit dem fünften Treffer an diesem Tag. Diesem war erneut eine gute Ballstafette vorausgegangen, an deren Ende Lifka den Ball nur noch querzulegen und der Sturm-Recke einzuschieben brauchte. Ein Ehrentreffer blieb den Flößbergern an diesem Tag verwehrt, obgleich vereinzelte Angriffsbemühungen keinesfalls abzustreiten waren, aber unsere Elf verteidigte schlichtweg alles zu konsequent und konnte sich am Ende über einen verdienten Erfolg und drei weitere Punkte freuen.

An diesem Spieltag empfängt unsere Mannschaft dann am Samstag um Punkt 15 Uhr die Elf von Fortuna Neukirchen. Ungeachtet der momentanen Tabellenkonstellation ist vermutlich allen noch das Hinspiel in schlechter Erinnerung. Die schmerzhafte 0:3-Niederlage bei der Fortuna gilt es deshalb am Samstag durch eine engagierte und konzentrierte Leistung vergessen zu machen und um bestenfalls mit einem weiteren Erfolg weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen. Also kommt gern vorbei und unterstützt uns im Duell gegen Neukirchen. Möge Fortuna an diesem Tag auf unserer Seite sein, damit die Punkte bei uns bleiben.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg über Kitzscher besiegelt Staffelsieg

Aufgrund einer couragierten und aufopferungsvollen Leistung gelang es unserer Mannschaft am vergangenen Samstag aus eigener Kraft ...

In letzter Sekunde den Sieg noch hergegeben

Nach einem dramatischen Ausgang in der Nachspielzeit verbuchte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag ein 1:1-Unentschieden gegen die SG

留言


bottom of page