Spielbericht Rötha – Deutzen
Endstand 4:1

Deutliche Niederlage zum Saisonfinale nach Kopfblockade...
Am 26. und somit letzten Spieltag kam es zu der Partie gegen den Röthaer SV. Man musste gegen den Tabellen-elften mindestens ein Unentschieden erreichen, um sich den Staffelsieg zu sichern. Bei einer Niederlage galt der Blick nach Groitzsch. Nach nunmehr 7 Siegen in Folge wollte man aber auch im l...etzten Saisonspiel die 3 Punkte für sich behalten.
Blau-Weiß begann offensiv und hatte gute Möglichkeiten früh in Führung zu gehen. Doch Rötha war es, die mit ihrem ersten Angriff in Führung gingen (9.min). Nach einem hohen Ball über die Abwehr, stand ein Röthaer völlig frei vor Michael Behnke und köpfte sicher zum 1:0 ein. Dies war für die so schon nervöse Vorstellung nicht gerade förderlich. Trotzdem kam man zu guten Chancen, aber auch vor dem Tor fehlte die Ruhe und Kaltschnäuzigkeit der letzten Spiele. So war es wieder die Heimelf, die das Tor erzielte. Sandy Schädlich schoss mit seinem Klärungsversuch seinen Gegenspieler an und dessen Abpraller fiel unhaltbar ins Tor (17.min). Trotz aufgeregter und ungeduldiger Spielweise kam man aber weiterhin zu guten Chancen. So dauert es bis zur 29. Spielminute als der Anschlusstreffer fiel. Nach einem Schuss von Ronny Freundl landete der Abpraller über Umwege bei Thomas Naß, welcher sicher aus 10m traf. Nach weiteren Tormöglichkeiten auf beiden Seiten war kurze Zeit später Halbzeit.
Die 2. Halbzeit eröffnete Rötha in der 54. Minute mit dem 3:1. Ob Flanke oder Torschuss, der Ball jedenfalls fiel aus schwieriger Position ins lange Eck. Erwähnenswerte Chancen auf Deutzener Seite war der Lattentreffer von Peter Neumann und die Schusschance von Christian Kreisel. Doch der erneute Anschlusstreffer fiel nicht mehr. Jedoch konnte Rötha in der 90. Spielminute auf 4:1 erhöhen.
Kurz darauf war Schluss und man musste hoffen das Flößberg den Groitzschern nichts schenkte. Da aber Groitzsch nur zu einem 3:2 Sieg über Flößberg kam, stand fest:
DEUTZEN IST STAFFELSIEGER DER KREISLIGA A WEST!!!
Dank an die etwa 200 mitgereisten Fans und Dank für die ganzjährige Unterstützung!!!
Ihr seit unser 12. Und 13. Mann!!!

Aufstellung: Behnke – Brühl (85.min Schieferdecker-Eimert), Schädlich, Kreisel – Loth, Neumann, Dreblow, Naß – Ji.Lange, Freundl (45.min Wrobel), Eisert (65.min Grünewald)
Coach: Thomas Koert / Rene Lange
Betreuer: Jens Friedrich

erstellt: Ronny Freundl

 

Eine Sensation und ein Traum wurden in Deutzen wahr - der Staffelsieg. Die Euphorie war groß: Zu den 13 Heimspielen kamen 1361 Zuschauer, der Bestwert. Die Rekordspiele: gegen Borna II 4:1 vor 180 Fans, gegen Neukieritzsch 2:4 vor 140 Besuchern und gegen Groitzsch 2:2 vor 120 Gästen. Auch auswärts hatte das Team gute Unterstützung. Zur letzten Partie in Rötha reisten die Deutzener per Bus an. Der Großteil der 210 Zuschauer feuerte die Blau-Weißen an. Die höchsten Saisonsiege gab es mit dem 6:0 zu Hause über Eula II und dem 0:5 in Neukirchen. Im Angriff überragte der 22-jährige Peter Neumann trotz zeitweiser Knieprobleme mit 21 Toren.